pressestimmen

Bänz Oester und seine Rainmakers gehören zu der Kaste musikalischer Magier, von denen eine Kraft und Spiritualität ausgeht, die den Hörer physisch packt und in eine andere Welt katapultiert.

Badische Zeitung

Kommunikation pur. Die neue Live-Aufnahme von Bänz Oesters Quartett The Rainmakers sprüht vor Spielfreude und Ideen.

Jazz Podium

Eine gänzlich entfesselte Band, die so manchen im Publikum mit offenstehendem Mund zurückliess

Jazzthetik 

Das Festivalpublikum war zu Recht begeistert. Eine Entdeckung!

Jazz Thing

Ukuzinikela zelebriert die grosse Geste des gemeinsamen, spontanen Musikschaffens

CD des Monats in Stereoplay

Die Kulturen und Kontinente übergreifende Band wirkt so eins, dass sie wieder einmal beweist, dass Afrika das Mutterland der Weltsprache Jazz ist – es ist wie unendlich weit reisen und gleichzeitig nach Hause kommen.

CD der Woche im NDR

Die immens erfolgreiche Band Bänz Oester & The Rainmakers

Spiegel Online

Tolle Sache, das – großer Jazz allemal

CD-Tipp BR

Die lmprovisationen und das lnterplay entfachen aus der kleinen Glut einer einfachen Melodie immer wieder Momente grösster lntensität, sei es im Ausdruck purer Freude oder, auf der anderen Seite der Skala, von Nachdenklichkeit.

Jazz’n’More

Ukuzinikela ist eine kraftgeladene Ode an die Energie der Improvisation

Berner Kulturagenda

Grundsätzlich kann man mit Musik die Welt nicht verbessern. Aber es gibt Bands, bei deren Auftritten die Welt besser wird. Zu diesen Gruppen zählt das Quartett The Rainmakers.

Der Bund

Wer diese fulminante Jazz- Band während eines Auftrittes beobachten durfte, der weiß natürlich, dass man ihnen nur mit einer Live-Aufnahme halbwegs gerecht werden kann.

Emder Zeitung

„Wie „dr Schacher Seppli“ und der nicht weniger bekannte Schlager ,,Nach em Räge schinnt Sunne“ von den Rainmakers in die pulsierende Welt des Jazz transferiert werden, macht glücklich.

Fono Forum

Unglaublich, die Spielfreude dieses Quartetts um Bänz Oester!

Hamburger Abendblatt

Das gibt es in diesem Genre nur ganz selten: Mit lauten Jubelrufen und aufstampfenden Füßen wurden Bänz Oester & The Rainmakers nach über zwei Stunden von etwa 120 restlos begeisterten Zuschauern verabschiedet. Was sich am Donnerstagabend im Leeraner Kulturspeicher abspielte, kann man getrost als Triumphzug einer noch jungen Jazz-Band bezeichnen.

Emder Zeitung

Es sind noch nicht einmal zwei Minuten vergangen, und schon werden bei mir Assoziationen geweckt. Ich wähne mich in einer Art spiritueller Umgebung.

Musikansich.de

Das Willisauer Konzert der vier «Regenmacher» vom 30. August 2014 hat nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Der Jubel des Publikums ist auf der CD hörbar. Nicht weniger euphorisch waren die Medienkritiken: Die NZZ lobte die «Intensität von Inspiration und Energien», der «Tages-Anzeiger» sprach von einem «Sturm der Emotionen», der Winterthurer «Landbote» von einem «triumphalen Auftritt». Ähnlich hymnisch lesen sich Kritiken von Konzerten in Deutschland und Südafrika.

Kulturtipp